Schweiker - Gaiser - Harder - Peters - Piel - Solzbacher - Türks - Scholtis

Familie Schweiker

Die Familie Schweiker stammt aus dem Ort Walddorf, heute Walddorfhäslsch, bei Tübingen. Die Stammlinie Schweiker lässt sich zurück verfolgen bis zu Hans Schweykhardt (Stammgroßvater von Franz Schweiker jun.), geboren um 1590. Sein Sohn Jakob Schweigger wurde geboren am 09. Mai 1619 in Walddorf in Württemberg und starb am 20. Juli 1692 ebenda.

Die Vorfahren von Franz Schweiker jun., geb 1928 in Mannheim, gest. 2007 in Weißenfels entstammen

väterlich zu einem Viertel aus Württemberg

Der Vater Franz Schweiker sen. wurde 1893 in Mannheim geboren.
Der Großvater Johann Georg Schweiker wurde 1863 Walddorf als direkter Nachfahre in 11. Generation des Hans Schweykhardt geboren.
Bis ins Jahr 1466 kann man die Vorfahren des Franz Schweiker sen. hauptsächlich in Württemberg zurückverfolgen. Die meisten von Ihnen sind in Walddorf bei Tübingen (heute Walddorfhäslach) im heutigen Landkreis Reutlingen geboren. Es gibt aber zu verschiedenen Zeiten auch immer wieder Heiraten mit Partnern aus benachbarten Orten wie Gniebel, Häslach, Pliezhausen und auch aus benachbarten Landkreisen. In Walddorfs näherer und weiterer Umgebung sind sämtliche weiteren Vorfahren dieser Linie zu finden.

väterlich zu einem Viertel aus Mecklenburg – Schwerin

Großmutter Marie Helene Luise Harder kam als Dienstmädchen aus Schwerin in Mecklenburg. Bisher konzentrieren sich die Vorfahren auf die Kreise Güstrow, Schwerin und Ludwigslust-Parchim. Jedoch gibt es auch Spuren nach Pommern und nach Hessen..




mütterlich zu einem Viertel aus dem Hunsrück und dem Bergischen Land

Mutter Anna Elisabeth Piel wurde am 12. Juni 1900 in Altendorf bei Essen geboren.
Großvater Wilhelm Piel ist 1878 in Essen geboren. Seine Vorfahren findet man ausschließlich im Hunsrück und im Bergischen Land

mütterlich zu einem Viertel aus der Städteregion Aachen

Großmutter  Anna Maria Türks wurde 1881 in Aachen geboren. Ihre Vorfahren findet man in der Umgebung Aachens. Es gibt Verbindungen nach Belgien und in die Niederlande sowie auch nach Frankreich. Die Vorfahren sind teilweise recherchierbar bis zurück ins 13. und 14. Jahrhundert und es gibt möglicherweise einen Zweig zurück bis zu den französischen Königen und den Merowingern.